Aus der Hausapotheke geplaudert…

Mal Regen, mal Sonne, dann wieder klirrende Kälte….das Wetter kann sich einfach nicht entscheiden und unser Körper oft genauso wenig! Es ist Erkältungszeit! Was macht man da am besten und wie schützt man sich vor einer fiesen Frühjahrsgrippe? Hier findet Ihr vier einfache Tipps, die uns immer wieder durch die Erkältung helfen und kleine Symptome sofort wieder verschwinden lassen. 🙂
Aber bitte beachtet, wenn nach Tagen keine Besserung in Sicht ist, unbedingt einen Arzt aufsuchen.

1. Vitamin C
Keine Weltneuheit – aber ein Liebling zur Vorsorge im Winter und vor allem für das launische Frühjahrswetter. Kombiniert mit Zink ist es unschlagbar gegen erste Symptome und Heiserkeit. Auch an kalten, nassen und windigen Tagen sollte man versuchen, soviel Vitamin C und Zink zu sich zu nehmen, wie es nur geht. Wo es drin ist? In Zitrusfrüchten und beispielsweise in den Heidelbeeren. Zink findet Ihr in Nüssen und Haferflocken, somit wäre ein reichhaltiges Frühstück in Form von einem Haferflocken – Porridge mit Nüssen und etwas Honig der ideale Start in den Tag.

2. Ingwer
Ingwertee mit Zitrone (Vitamin C) ist einer der Lieblingsgetränke bei kalten Frühlingstagen, denn er hält schön warm! Darüber hinaus ist in Ingwer Eisen enthalten, das wir als Energiespender brauchen, wenn unser Körper mal mit unserem Alltagsrhythmus nicht mitkommt. Auch bei Übelkeit und Unwohlsein im Magen hilft Ingwer, dies zu bekämpfen.

3. Minzöl
Ein Fläschchen Minzöl aus der Drogerie oder Apotheke sollte man immer bei sich haben. Äußerlich angewendet hilft es gegen Kopf- und Nackenschmerzen und wenn die Nase mal total streikt, hilft das Riechen an diesem Öl, um die Atemwege wieder frei zu machen. Es eignet sich auch gut zum Inhalieren, jedoch wirklich nur in kleinsten Mengen, also Vorsicht.

4. Kurkuma und Rote Beete
Kurkuma oder Rote Beete ( – Latte)  sind nicht nur die IT-Getränke des Jahres, sondern auch ein kleines Wunder, was unsere Gesundheit betrifft. Durch Ihre enthaltenen natürlichen Wirkstoffe sind sie entzündungshemmend, vor allem aber wärmt es uns von innen wieder auf, wenn wir nach einem Spaziergang im Regen nachhause kommen und uns einen, wie eben erwähnt, hippen Kurkuma Latte oder einen rosaroten Wunderdrink mit Rote Beete zubereiten. 😉

Mit diesen Tipps und Ideen nun müsstet Ihr für die neue Jahreszeit gewappnet sein und jedem ach so launischen Frühlingswetter trotzen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.